Wer Gespenster verscheuchen will, der braucht bloß Licht zu bringen.

Friedrich Hebbel (1813 - 1863)

Termine

Online-Petition Wahlfreiheit für gesundes Licht >>

Endgültiges Aus für Temperaturstrahler?

Im September 2018 tritt eine neue EU-Richtlinie in Kraft, mit der nun nach der Glühlampe auch noch die meistens Halogen-Leuchtmittel ausgephast werden soll. Dieses ungeläufige Wort bedeutet, dass diese Lampen nicht mehr „erstmalig in Verkehr gebracht“ werden dürfen – also ab Inkrafttreten der Richtlinie nicht mehr neu in die EU eingeführt oder dort hergestellt werden dürfen.

Und 2020 soll diese Regelung sogar noch verschärft werden: Den Energie-Richtlinien werden dann endgültig nur noch LED-Leuchten genügen. Und das, obwohl selbst im EU-Gesundheitsreport (sog. SCHEER-Report vom Juli 2018) von "Wissenslücken" in Bezug auf gesundheitliche Auswirkungen von LED-Lampen gesprochen wird!

Dagegen wollen wir uns wehren. Mit einer Online-Petition in neun Sprachen setzen wir uns für Wahlfreiheit bei Licht ein – Näheres dazu siehe hier. Bitte unterschreiben und weiterleiten!

www.change.org/wahlfreiheitgesundeslicht

15 Sep 2018

LED versus Halogen: Licht aus Wärme - Licht aus Entladung

Henk Stolk ist ein ausgewiesener Lichtfachmann und unter anderem Mitglied der Expertengruppe Störlichtemission in den Niederlanden. In diesem Zusammenhang engagiert er sich auch für die Bewusstseinsbildung in den entsprechenden EU-Kommissionen.

In seinem Vortrag mit anschliessendem Gespräch berichtet er aus seiner Arbeit mit künstlichen Lichtquellen.

Details siehe hier: www.gemeinschaftsbank.ch/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/led-versus-halogen

18:00–20:00

10 Nov 2018

Künstliches Licht und Beleuchtung – eine Frage der Lebenskräfte?

Ein Seminar zur Wahrnehmung von Lichtqualitäten und zum Umgang mit Licht

mit Ulrike Wendt, Details siehe pdf

Veranstalter: Bauverein der Anthroposophen und Therapeutikum Wuppertal

Anmeldung: Katja Hörter, katjahoerter@posteo.de, Telefon 0202/42992378 oder 0176/96813284

15:30–21:30